© 2017 RECHTSANWALT ECKELMANN

Gemeinhin unterteilt man dieses Rechtsgebiet in die Bereiche des Individualarbeitsrechtes und des Kollektivarbeitsrechtes. Dabei betrifft das Individualarbeitsrecht alles das, was die  Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer/in unmittelbar betrifft – also im Wesentlichen das, was die Ausgestaltung der konkreten arbeitsvertraglichen Bedingungen betrifft. Hier geht es bekanntIich um Urlaub, Vergütungsansprüche aber auch letztendlich alles das, was mit der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses zusammen hängt, also insbesondere den Kündigungsschutz.

Wie auch bei einer Kündigung eine Dreiwochenfrist zu beachten ist, um sich als Arbeitnehmer/in mit einer Kündigungsschutzklage dagegen  wirksam verteidigen zu können, so ist das gesamte Arbeitsrecht von der Beachtung zumeist kurzer Fristen durchzogen! Hier sei nur auf etwaige Ausschlussfristen verwiesen. Es ist daher unerlässlich sofort Rechtsrat einzuholen.

Der Arbeitgeber hingegen hat insbesondere dann, wenn in seinem Unternehmen ein Betriebsrat existiert,  genauestens darauf zu achten, dass er dessen Rechte ausreichend beachtet, da er ansonsten schlichtweg die Unwirksamkeit seiner Maßnahmen zu befürchten hat.

Beim Kollektivarbeitsrecht geht es einerseits um das Verhältnis der Arbeitgeberseite zu den Arbeitgeberverbänden und andererseits den Betriebsräten auf betrieblicher Ebene und den Gewerkschaften, wenn es insbesondere die tarifvertragliche Ebene betrifft. Um es vereinfacht auszudrücken: hier geht es nicht so sehr um das Interesse des einzelnen sondern um die Interessenslage insgesamt.

Im Laufe meiner bisherigen beruflichen Tätigkeit habe ich alle Seiten dieses Geflechtes kennengelernt. Nachdem ich zu Beginn meiner beruflichen Tätigkeit insbesondere auf Gewerkschaftsseite tätig werden durfte, habe ich gerade in den letzten Jahren als Syndikusanwalt in der freien Wirtschaft auf Arbeitgeberseite intensive Erfahrungen im Umgang mit tarifrechtlichen und betriebsverfassungsrechtlichen Themen sammeln dürfen – insbesondere bei der Unternehmenssanierung und –umstrukturierung. Darüber hinaus verfüge ich über Erfahrungen im Bereich des kirchlichen Arbeitsrechts.

ARBEITSRECHT

Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 1990

TEL: 0421 69679930